Arbeiten mit Speckstein

 

“Die Idee ist da, in dir eingeschlossen. Du musst nur den überzähligen Stein entfernen.”   

Michelangelo Buonarroti (1475 – 1564)

“Wenn ich Dein bin, bin ich erst ganz mein.”  Michelangelo Buonarroti (1475 – 1564)

Zu den Steinen hat einer gesagt: ‘Seid menschlich.’

Die Steine haben gesagt: ‘Wir sind noch nicht hart genug.’ 

Erich Fried

Workshop Arbeiten mit Speckstein
VOM STEIN ZUR SKULPTUR – EIN INSPIRATIVER UND KREATIVER ZUGANG ZUM PARTNER “STEIN” – DER WEG IST DAS ZIEL!

Arbeiten mit Speckstein als Kunstworkshop oder als regenerativer Workshop und mehr …


Was ist das Besondere daran, mit Speckstein zu arbeiten? Die Bearbeitung dieses relativ weichen Steines ist JEDEM ohne Vorkenntnisse möglich!  

Jede Phase der Bearbeitung dieses lebendigen Werkstoffes hat ihre ganz eigene Herausforderung und lädt zur ganzheitlichen Auseinandersetzung mit sich und dem Partner „Stein“ ein. Formen bedeutet: Entscheidungen zu treffen, wegzunehmen, loszulassen … sich vom Stein führen lassen.

In diesem Kurs lernen Sie, sich in die Philosophie und Natur dieses vielfältigen Steines hineinzuversetzen, dazu Werkzeuge,  Herangehensweisen  und Möglichkeiten der Barbeitung  bis zur Fertigstellung kennen.

Gearbeitet wird im „Grünen Atelier“ (Außenbereich) der Kleinen Kunstfabrik. Bitte auf wetterfeste Kleidung achten.

Arbeiten mit Speckstein im Grünen Atelier Die Kleine Kunstfabrik Lebach 

Kosten: siehe aktuelle Workshopangebote sowie weiter unten im Text.

Der verwendete Speckstein ist garantiert schadstofffrei. Der eigene Speckstein kann mitgebracht oder im Atelier nach Auswahl erworben werden. Die Kosten richten sich nach dem Gewicht des Materials. Werkzeug und Bearbeitungsmaterial sind in den Workshopkosten enthalten.

 

Hinweis: Arbeiten mit Speckstein ist ab Frühsommer bis Herbst im Freien Atelier im Außenbereich möglich!

 

Durch das Formen des Steines durch den Menschen formt der Stein den Menschen in all seinen Tugenden!

Möglichkeiten, Termine, Zeiten und Kosten …
Arbeiten mit Speckstein – künstlerisch oder regenerativ!

  • Eine rechtzeitige Anmeldung ist wegen begrenztem Platzangebot erforderlich.
  • Bitte achten Sie auf evtl. Terminänderungen oder Ausfallzeiten ( unter “Kontakt” auf dieser Website).
Arbeiten mit Speckstein ... Vom Stein zur Skulptur!

EIN INSPIRATIVER UND KREATIVER ZUGANG ZUM PARTNER “STEIN” – DER WEG IST DAS ZIEL!

Arbeiten mit Speckstein als Kunstworkshop oder als regenerativer Workshop und mehr …

Lassen Sie sich verführen, sich kreativ mit dem Material „Speckstein”, einem der ältesten von Bildhauern verwendeten Steine, zu beschäftigen, seine ganz eigene Art zu erspüren … Jeder Stein ist einzigartig! Fühlen und erleben Sie, warum der Speckstein auch als „Heilstein” bezeichnet wird. Er ist sehr weich, besitzt eine geringe Härte, was bedeutet, dass er ganz leicht mit Raspeln, Feilen und Schmirgelpapier bearbeitet werden kann. Durch das abschließende Polieren des Steines verwandelt sich der vorher unscheinbare, „grau und fahl” aussehende Speckstein in einen wahren „Edelstein”. Die Begegnung mit ihm wird zu einem sinnlichen Erlebnis.

Bei der Arbeit mit Speckstein gilt zu erkennen, dass nicht das fertige Objekt das Ziel ist, sondern der Weg dorthin eine sehr reizvolle Erfahrung mit sich selbst und seinem Partner „Stein” bedeuten kann. Der Speckstein ist somit der ideale „Partner“ für künstlerisch Interessierte, wie auch in ganzheitlicher Hinsicht für Seele, Körper und Geist.

In einer Einführung lernen Anfänger, sich in die Philosophie dieses Steines hineinzuversetzen, die verschiedenen Herangehensweisen für eine rein spielerische, abstrakte oder figurative Umsetzung des Steines zur Skulptur kennen, sowie den Umgang mit dem richtigen Werkzeug und die verschiedenen Bearbeitungsmöglichkeiten bis zur Fertigstellung. Fortgeschrittene haben die Möglichkeit, sich ihren eigenen Ideen zu widmen, neue Werke zu gestalten oder im künstlerisch-kreativen Austausch zentralen Fragen nachzugehen …

„Nur beim Bearbeiten von Stein … entdeckt man den Geist der Materie. Die Hand denkt und folgt dem Gedanken der Materie“ (C. Brancusi).

Das Arbeiten mit Speckstein bewirkt viel mehr:
Durch das Formen des Steines durch den Menschen formt der Stein den Menschen in all seinen Tugenden!

Speckstein fördert ... und hilft ...!

Speckstein fördert u.a.

  • Wahrnehmung, Konzentration und die räumliche Vorstellungskraft, Kreativität und Phantasie
  • persönliche Kompetenzen
  • Ausdauer, Widerstandskraft (Resilienz) sowie Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfähigkeit …

Arbeiten mit Speckstein verhilft zur

 

  • Verbesserung der Frustrationstoleranz, Selbstreflexion und stärkt das Selbstwertgefühl …

Das Arbeiten mit Speckstein ist daher nicht nur für Erwachsene sondern auch für Jugendliche zur Förderung der ganzheitlichen Entwicklung besonders geeignet!

Arbeiten mit Speckstein als regenerativer Workshop

dient unter anderem

 

  • meditativ – zur Entspannung und als innere Rückzugsmöglichkeit (Retreat)
  • hilft gegen Stress und dient als Vorbeugung gegen Burnout (Burnout-Prophilaxe)
  • und vieles mehr

Das Arbeiten mit Speckstein ist daher nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Jugendliche zur Förderung der ganzheitlichen Entwicklung besonders geeignet!

Kosten und Termine

Stand Jan. 2020

Für “Beginner” werden für die Bearbeitung von kleineren Steinen in der Regel werden mindestens 6 Stunden benötigt. Daher wird folgender Aufbau-Workshop angeboten:

Aufbau-Workshop =  2 Termine x 3 = 6 Std. 
Kursentgelt: € 75,- /2 Termine, inkl. Werkzeugnutzung und Bearbeitungsmaterial, Stein extra

Weitere Terminmöglichkeiten sind generell im Freien Atelier der Kleinen Kunstfabrik sowie auf Anfrage möglich.

Aktuelle Workshop-Angebote: Siehe aktuelles Kursprogramm.

Anmerkung zum Thema "Schadstoff-Freiheit"

Der in der Kleinen Kunstfabrik angebotene Speckstein ist garantiert schadstofffrei und durchläuft ständig hohe Qualitätskontrollen seitens des Lieferanten.

Die Schadstoff-Freiheit und Unbedenklichkeit des Materials ist geprüft und brieflich zugesichert.

Leider hält sich das vor Jahren verbreitete Gerücht über Schadstoffe im Speckstein hartnäckig, obwohl mittlerweile bekannt ist, dass es sich nur um eine Annahme gehandelt hat, die durch Prüfung entkräftet wurde. Schade deshalb, weil danach der Heilstein “Speckstein” panikartig aus Schulen und Kindergärten entfernt wurde, wo doch die oben beschriebene Wirkung und Heilkraft gerade für das kreative Arbeiten mit unseren Kindern heute so wichtig wäre …!

Allgemeine Hinweise zum Standardmaterial* der Kleinen Kunstfabrik

Atelier-Werkzeuge für Ton und Speckstein sowie Staffeleien sind in begrenzter Stückzahl im Atelier vorhanden. Benötigtes Material kann im Atelier (je nach Vorrat), erworben werden. wie z.B. Hilfsmittel und Farben, Bildträger, wie Papier, Leinwand, Skulpturenmaterial, Ton, Speckstein, usw.
Der Kursteilnehmer haftet für evtl. selbst verursachte Schäden und hat für die sorgsame Behandlung der Werkzeuge und Materialien Sorge zu tragen.

Eigenes Material kann nach Rücksprache mit Andrea Denis auch von Zuhause mitgebracht werden (ohne Einfluss auf die Preisgestaltung). Achtung: Gesundheitsschädliches Material darf im Atelier nicht verwendet werden! Speckstein kann mitgebracht oder im Atelier nach Vorräten erworben werden. (Steinvorräte bitte anfragen). Der Preis richtet sich nach dem Gewicht des Steins, ebenso beim Ton. Die Kosten für die Arbeit mit Ton verstehen sich immer ohne Brand.

Hinweis: “Standardmaterial” bedeutet Material in Studienqualität, wie z.B.: Stifte, Kreiden, Aquarellfarben, Wasserfarben, Tusche, Gouachen, Acrylfarben – nach Auswahl von Andrea Denis.

Es gelten die AGB der Kleinen Kunstfabrik Andrea Denis.

Stand: 06.07.2017 – Irrtum und Änderung vorbehalten.

Informationen zu den Möglichkeiten “Arbeiten mit Speckstein” gerne von Andrea Denis persönlich.

... für wertvolle Begegnungen

in „Augenhöhe“

Andrea Denis
Artist (Visual Art & Lyric Poetry), Art Coach
Friedensstraße 19
D-66822 Lebach/Saar

fon +49(0)6881-2930

Email: contact(at)andreadenis.de
Internet: www.andreadenis.de

und
www.diekleinekunstfabrik.de