Projekt vor lauter wald …

Die Seelenrufe der Sprachlosen – Ein intermediales
Kunstprojekt über das „kollektive 
Zusammenwirken“
von Natur und Mensch und die damit verbundenen
mystischen Zusammenhänge – 
die projektbeschreibung

Ein aktuelles Anliegen!

Die Werke laden ein, über Wesentliches und Schützenswertes sowie über schwindende „Spielräume“ – und damit über unsere ent-schwindenden Lebensräume nachzudenken, die für eine gesunde menschliche Entwicklung notwendig sind, … Gefühle und Emphatisches zu entdecken, und sich zu erinnern, damit die

wichtigsten Fähigkeiten, die der Menschen besitzt, nicht verloren gehen.

Dieses Projekt ist der für unser aller Überleben unverzichtbaren, einzigartigen Lebensform – und den besten Freunden des Menschen – gewidmet: den Bäumen.

Bald mehr zum Projekt ……….

Der Künstler als Sprachrohr
Die Signale und Botschaften der Natur werden von der Gesellschaft kaum noch verstanden oder einfach ignoriert. Nach wissenschaftlichen Prognosen wird der Mensch in der Zukunft immer mehr verlernen, Gefühle zu erkennen und damit in gesunder Weise umzugehen. Daher ist es für uns alle von größter Bedeutung, den „Seelen der Sprachlosen“, der Natur, Kindern und Tieren, eine Möglichkeit zu gegeben, sich über diejenigen mitzuteilen, die ihre Rufe noch hören können! Die Arbeiten zu diesem Thema „übersetzen“ mit Hilfe der Kunst die stummen Rufe der bedrohten „Seelen“ in eine neue Sprache. Das Thema „Wald“ in der intermedialen Auseinandersetzung sensibilisiert Menschen, und Kinder im Besonderen, für ein erhaltenswertes Erbe.
Die Werke laden ein, über Wesentliches und Schützenswertes sowie über schwindende „Spielräume“ – und damit über unsere entschwindenden Lebensräume nachzudenken, die für eine gesunde menschliche Entwicklung notwendig sind, … Gefühle und Emphatisches zu entdecken, und sich zu erinnern, damit die wichtigsten Fähigkeiten, die der Menschen besitzt, nicht verloren gehen.

 

Bald mehr ...
Bald mehr …
Bald mehr ...
Bald mehr …
Hinein-
horchen …
und mehr
verstehen!

,,Und wäre die Liebe nicht
so fiele ein Blatt vom Baum
und niemand hörte es …“

a.d.

... für wertvolle Begegnungen

in „Augenhöhe“

Andrea Denis
Friedensstraße 19

D-66822 Lebach/Saar

fon +49(0)6881-2930

Email: contact(at)andreadenis.de

Internet: www.andreadenis.de
und www.diekleinekunstfabrik.de

  Öffnungszeiten

Staatl. und intern. anerk.
Interdisziplinäre Kunsttherapeutin
und Kreativpädagogin M.A.
Art Coach

Freischaffende Künstlerin
(Bildende Kunst & Lyrik)


Art Education and Therapy M.A.

Art Coaching
Artist (Visual Art & Lyric Poetry)


Andrea Denis ist Mitglied im Deutschen Fachverband für Kunst- & Gestaltungs-therapie DFKGT (www.dfkgt.de) sowie im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (www.bbk.saarland.de)