3. Preis der Jury – Bronzemedaille – für das Werk „Was heilt“ von Andrea Denis!

THEMA: MUSIK | MACHT | KOMMUNIKATION

 

Der Text zum Werk:

„Was heilt

Als Willi sich entschloss, die Diagnose mit seinen Lieblingsliedern zu überspielen, konnte er plötzlich hören, wie der Wind eine neue Sinfonie für ihn komponierte …“

illustration und lyrik
andrea denis 2019

 

KUNSTPREIS WORPSWEDE 2019 >>> THEMA: MUSIK | MACHT | KOMMUNIKATION

Die Macht der Musik hilft dabei, in einer vornehmlich von Sprache und Verstand geprägten Welt auch intensiv nonverbal miteinander zu kommunizieren. Tanz, Bewegung, Berührung, Gestik, Mimik können dazu beitragen Kommunikation vielfältig, mehrdimensional – und somit einzigartig zu machen, in Kombination mit der Musik!

Dieses spannende Thema war Gegenstand des Kunstpreises Worpswede 2019. Künstler*innen aus 14 Nationen hatten sich an diesem internationalen Kunst-Wettbewerb beteiligt. 30 Werke wurden von einer unabhängigen Jury für den Kunstpreis Worpswede 2019 nominiert.

Verleihung des Kunstpreises Worpswede 2019 am 11.10.2019
GewinnerInnen des Kunstpreises Worpswede 2019

Am 11. Oktober fand im „Kunstsalon Villa Artista“ (Hannover) die Verleihung des Kunstpreises Worpswede 2019 mit dem Thema MUSIK | MACHT | KOMMINIKATION statt. Am selben Tag wurde die Kunstpreisausstellung mit den 30 von der Jury nominierten Werken eröffnet. Ausrichter war der Verein DER SPIEKER-Baustil, Schirmherr Prof. Andor Izsák.
Es sind 120 Werke von Kunstschaffenden aus 14 Nationen eingereicht worden. Die Jury bildeten Siva Fröhlich (Hamburg), Marc Masconi, Hinrich Storch, Christoph Abée (alle Hannover). Der Kunstpreis Worpswede 2019 ist mit Medaillen in Gold, Silber, Bronze dotiert.

 

Den 1. Preis dieses internationalen Kunstpreises sicherte sich Olena Derda (Ukraine) mit der Textilcollage „Nocturne für die kleine Stadt“.

Den 2. Preis gewann Valerie Moskov (Russland) mit der Skulptur „Kapris“.

Den 3. Preis erlangte Andrea Denis (Deutschland -Lebach/Saar) mit der Mixed-Media-Arbeit „Was heilt“.

Die Reden zum Thema (vor zahlreichen Gästen) hielten Constantin Barzantny, Pianist und Vorsitzender des Hannoverschen Künstlervereins – sowie Simin Arian, Malerin und Psychologin aus Bremen.

Zur Ausstellung:

Ort: „Kunstsalon Villa Artista“, 30175 Hannover, Blücherstraße 7
Kunstpreisausstellung: 11.10 – 10.11. 2019 (Mittwochs und Freitags 15:00 – 18:30 Uhr)

 

 

Zur Ausschreibung:

KUNSTPREIS WORPSWEDE 2019 >>> THEMA:
MUSIK | MACHT | KOMMUNIKATION

Es gibt wohl nur wenige Dinge, die uns auf so schnelle und einzigartige Weise in ihren Bann ziehen können, uns mit Glück (oder Trauer) erfüllen können – und einen so großen Einfluss auf das Zwischenmenschliche haben wie die Musik.

Sie prägt uns von Kindestagen an, berührt uns im tiefsten Inneren und kann uns zu Höchstleistungen treiben. Musik kann Schmerzen lindern, Erinnerungen wachrufen, psychische Barrieren überwinden und Kommunikation ermöglichen.

Woher kommt der unwiderstehliche Sog, den manche Harmonien auf uns ausüben? Musik, so zeigt sich, wirkt auf allen Ebenen des Gehirns , sie hat einen direkten Zugang zu den Emotionen.

Die Macht der Musik hilft dabei, in einer vornehmlich von Sprache und Verstand geprägten Welt sehr intensiv nonverbal miteinander zu kommunizieren. Tanz, Bewegung, Gestik, Mimik, Körpersprache können dazu beitragen Kommunikation vielfältig und einzigartig zu machen, … in Kombination mit der Musik!

Das Thema MUSIK | MACHT | KOMMUNIKATION bietet in seiner Breite den sich am Kunstpreis Worpswede 2019 beteiligenden Künstler*innen ein Höchstmaß an Gestaltungsmöglichkeiten, so dass wie in den Jahren 2016 (GEWALT | MACHT | HERRSCHER), 2017 (AUTO | MACHT | MOBILITÄT), 2018 (GELD | MACHT | ZUKUNFT) wieder zahlreiche herausragende Kunstwerke als sichtbare Ergebnisse dieses themenbezogenen Kunstwettbewerbs zu erwarten sind.

30.11.2018, Kunstpreis Worpswede 2019

Kontakt:
KUNSTPREIS WORPSWEDE 2019
Ansprechpartnerin: Elina Hettich
europe@kunstpreis-worpswede.de